CAVEMUS e.V.

Wir geben Sicherheit

Unsere Vereinsarbeit


Gewaltprävention als Basis

Der Schwerpunkt der Vereinstätigkeit liegt in der Kinder- und Jugendarbeit. Wir bieten für Schulen, Einrichtungen und innerhalb unseres Vereins Gewaltpräventionsprojekte an. Gemeinsam mit Lehrern und Betreuern setzen unsere qualifizierten Trainer für den Kinder- und Jugendbereich, diese Projekte in unserem Trainingszentrum für Gewaltprävention bzw. vor Ort, gemeinsam um.


Gewaltprävention - warum eigentlich?

... weil in Schulen und Einrichtungen, in denen viele verschiedenste Menschen miteinander agieren, ein kompetenter Umgang mit Aggressionen und Gewalt höchste Priorität haben sollte, um ein Maximum an Harmonie und Sicherheit im täglichen Umgang miteinander zu erreichen. 

---

Handlungssicherheit in herausfordernden Situationen ist trainierbar

CAVEO (lat. ICH SCHÜTZE MICH) & DEFENDO (lat. ICH VERTEIDIGE MICH) beginnt mit der Selbst- und Fremdreflexion in angespannten Situationen. Hierauf baut unser Training auf. Es werden theoretische Grundlagen im Umgang mit angespannten bzw. gefährlichen Situationen zielgruppenorientiert vermittelt. Die Kinder und Jugendlichen lernen ihre Umwelt bewusster wahrzunehmen, um somit die Gefahrensituation schneller zu erkennen und richtig auf diese zu reagieren.      

Von der Körpersprache bis zur Abwehrtechnik erlernen und trainieren sie Handlungsabläufe, um sich oder eine andere Person in einer Gefahrensituation, selbstbewusst und handlungssicher, vor dem aggressiven Verhalten und den körperlichen Angriffen zu schützen. Die Kinder und Jugendlichen lernen, wie sie in Gewaltaktionen mit nonverbale und verbale Kommunikation in Verbindung mit Schutz- und Abwehrtechniken die angespannte und gefährliche Situation kontrollieren.  

Um sich in Sicherheit zu bringen, lernen sie Fluchtmöglichkeiten zu erkennen und diese für sich zu nutzen.

Zum Schutz vor körperlichen Angriffen vermitteln wir einfache und effektive Selbst- und Fremdschutztechniken aus dem DEFENDO System. Im praktischen Training werden die erlernten Kenntnisse und Handlungsabläufe gefestigt, um in aggressiven und gewaltbereiten Situationen handlungssicher aufzutreten. Diese Bewegungsabläufe werden in kurzen Situationen trainiert, korrigiert und verbessert. Durch dieses Training erlangen die Kinder und Jugendlichen Handlungssicherheit im Umgang mit aggressiven Verhalten und können sich vor aggressiven Verhalten und körperlichen Angriffen effektiv schützen.

Arbeit im KINDER- UND JUGENDBEREICH

Im  Bereich der Gewaltprävention nach dem CAVEO-System bieten wir Schulprojekte und Feriencamps an. Wir arbeiten mit diversen Schulen und Einrichtungen der Hansestadt und im Landkreis Rostock und Bad Doberan zusammen. Hier vermitteln wir die Inhalte unserer drei Hauptthemengruppen für die einzelnen Zielgruppen altersspezifisch.

- SICHERER SCHULWEG

- SICHER IN DER SCHULE ANKOMMEN

- SICHERHEIT IN DER SCHULE

In Vorbereitung der einzelnen Projekten erarbeiten wir gemeinsamen mit den Verantwortlichen die genauen Inhalte ab, um sicherzustellen, dass die Kinder hinsichtlich der jeweiligen örtlichen und perönlichen Besonderheiten und eventuell bereits vorhandener Problemstellungen geschult werden. Somit variieren die Inhalte und auch Herangehensweisen, um es allen Teilnehmenden zu ermöglichen, das festgelegte Ziel zu erreichen. 

Perspektivisch verfolgen wir das Ziel, das Thema GEWALTPRÄVENTION in den Schullehrplan aufnehmen zu lassen, so dass jede SchülerIn einmal jährlich in den dementsprechenden alters- und zielgruppenspezifischen Themen geschult wird. Bisher arbeiten wir im Wahlpflichtbereich bereits mit mehreren Schulen in der Hansestadt und dem Landkreis zusammen.

Aufbauend auf die Schulprojekte bieten wir Feriencamp für Kinder an. Die Inhalte sind an die Schulprojekte angelehnt, wobei zusätzlich noch Elemente der Selbstverteidigung (ausdrücklich unter Fremdschutzaspekten) mit einfließen. Die Kinder haben einen sehr hohen Praxisanteil, in dem die erworbenen Kenntnisse im öffentlichen Bereich und an die Zielgruppe angepasst trainiert werden.

Im Nachmittagsbereich bieten wir im Trainingszentrum unter der Woche für Kinder und Jugendlich bis zu zweimal wöchentlich Selbstverteidigungstraining (DEFENDO). Das Training ist ebenfalls an die Inhalte der Schulprojekte und Feriencamp angelehnt, fokussiert aber mehr auf den verteidigenden, praktischen Aspekt.

---

Arbeit im Erwachsenenbereich

Hier zielt unsere Arbeit im Bereich der Gewaltprävention auf Mitarbeiter in Unternehmen; Einrichtungen und im öffentlichen Dients, die sich beruflich mit Gewalt am Arbeitsplatz auseinander setzen müssen. 

Unsere Schulungen für Mitarbeiter umfassen Eintagesschulungen, Wochenend- und Wochenseminare. Die einschlägigen Themeninhalte werden aufbauend in Modulen und natürlich individuell für die zuvor besprochene Problemlage vermittelt, so dass jede Einrichtung von einer auf die individuellen Situation maßgeschneiderte Intervention profitiert. 

Mehr Information unter Systemisches Deeskalationtraining oder natürlich auch gern auf Anfrage über E-Mail oder Telefon.

E-Mail
Anruf
Karte
Infos